Schaukeln – Kubas Volkssport Nummer 1

Schaukelstuhl in TrinidadWer bisher dachte Baseball sei die Sportart Nummer 1 in Kuba hat sich schwer getäuscht! Schaukeln ist der Sport an dem keiner vorbei kommt. Er wird vom jüngsten bis zum ältesten Kubaner betrieben.

Ob es Wettkämpfe gibt ist mir bisher noch nicht bekannt. Vielleicht im geheimen, vor den Augen der Touristen verborgen. Aber die dazu benötigten Sportgeräte sind überall zu sehen.

In jeder Wohnung stehen mindestens zwei Schaukelstühle. Der Schaukelsport scheint also im Einzel oder im Team als Synchron-Schaukeln oder mittels Hollywood-Schaukel als Paar-Schaukeln betrieben zu  werden. Es muss wohl auch verschiedene Klassen geben. Die Sportgeräte gibt es in Vollmetall, in Vollholz oder die moderne Variante aus Aluminium mit einer Sitzfläche aus Wäscheleinen.

Spielplatz in HolguínDie Sportgeräte für Kinder sehen wiederum etwas anders aus. Sie stehen auf den Spielplätzen zum Massentraining zur Verfügung. Es gibt sie als Einzelschaukel oder als Schiffschaukel für das Teamtraining.

Wäre Schaukeln olympische Disziplin, wären Kubaner mit Sicherheit die unangefochtenen Topfavoriten.

Sonstiges (un-)nützliches Wissen rund um den Schaukelstuhl:

Laut Wikipedia wurde der Schaukelstuhl in der Zeit der Pilgrim Fathers im 17. Jahrhundert von einer Glaubensgemeinschaft namens Shakers erfunden.

Den derzeitigen Weltrekord im Schaukelstuhl-Schaukeln hält Dennis Easterling aus Atlanta, Georgia mit 480 Stunden (http://interessante-fakten.de/2333/Schaukelstuhl-schaukeln.html)

Selbst Christian Morgenstern beschäftigte sich mit dem Schaukelstuhl und verfasste folgendes Gedicht:

Der Schaukelstuhl auf der verlassenen Terrasse

Ich bin ein einsamer Schaukelstuhl
und wackel im Winde, im Winde.

Auf der Terrasse, da ist es kuhl,
und ich wackel im Winde, im Winde.

Und ich wackel und nackel den ganzen Tag.
Und es nackelt und rackelt die Linde.
Wer weiß, was sonst wohl noch wackeln mag
im Winde, im Winde, im Winde.

Viñales

Advertisements

2 Kommentare zu “Schaukeln – Kubas Volkssport Nummer 1

  1. Hola!

    Navegando por Internet he dado con vuestro artículo

    Ha sido una grata sorpresa ver una fotografía mía ilustrando el artículo.
    Viñales
    Llevo muchos años aportando a la comunidad fotografías con licencia Creative Commons, ahora ya me dedico profesionalmente a la fotografía por lo que os agradecería enlazarais a mi página profesional http://www.chabifotografia.es

    Siento deciros esto por un comentario pero no he encontrado otra forma, podéis borrarlo si lo consideráis.

    Muchas gracias por todo.
    Un saludo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s